Asien ist der größte Kontinent der Erde (44,6 Millionen Quadratkilometer). Asien und Europa bilden die eurasische Landmasse.

Der Kontinent hat Anteil an allen Klimabereichen von den Tropen bis zur Arktis, demzufolge ist die Tierwelt und die Vegetation vielfältig. Die Bevölkerung ballt sich in den fruchtbaren Stromtiefländern Vorderindiens und China sowie auf den japanischen Hauptinseln. Am weitesten verbreitet ist der Buddhismus sowie der Hinduismus und der Islam. Die Wirtschaft ist bestimmt von intensiver Landwirtschaft in den von der Natur begünstigten Gegenden, Nomadismus in den Steppen, Jagd und Sammelwirtschaft in den Rückzugsgebieten, Jagd, Fischerei und Rentierzucht in der Tundra und Taiga. Japan besitzt eine hochentwickelte Industrie, die aber nur über unzureichende Rohstoffquellen verfügt.

Siehe auch:
"asien" findet sich im WZ2003 Code "80.21.1"
  Gymnasien (Sekundarbereich I)


Buchliste: Asien