Englisch: weather
Die Gesamtheit aller kilimatischen Bedingungen in unserer aktuellen Umwelt. Oft verwechselt mit dem Klima. Das Klima beschreibt in einer statistischen Zusammenfassung die Wetterdaten größerer Zeiträume als Zusammenfassung.

Das Wetter äußert sich durch unterschiedliche Erscheinungen wie Luftfeuchtigkeit und Temperatur, Niederschlag, Sonnenschein, Wolken, Luftdruck und Winde. Das Wetter spielt sich vor allem in der Troposphäre ab, dem untersten Stockwerk der Atmosphäre. Darüber liegt wie ein Deckel die Stratosphäre. Sie hält das Wetter nahe der Erdoberfläche. Die Wissenschaft, die sich mit dem Wetter beschäftigt, ist die Meteorologie.

Das Wetter beeinflusst das Leben der meisten Menschen. Von Wetter hängt schließlich auch vieles ab: Wie wir uns kleiden, was wir in unserer Freizeit tun, wann wir am liebsten Urlaub machen oder ob unser Rasen wieder einmal gesprengt werden muss. Dem Wetter kann niemand entgehen.

Unter Wetter verstehen wir den Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit. Meteorologen sagen: Wetter ist das Zusammenspiel aller Wettererscheinungen in der Luft während eines bestimmten Tages. Sprechen sie von Witterung, fassen sie das Wetter mehrerer Tage, einer Woche oder auch eines Monats zusammen. Die durchschnittlichen Wetterbedingungen, die hauptsächlich in einem bestimmten Gebiet herrschen, nennt man Klima.

Für die Wolken und den Wind, für Regen, Schnee und die anderen Wettererscheinungen gibt es drei Ursachen. Es sind die Sonne, die Luft und das Wasser. Sie alle machen gemeinsam das Wetter. Die Sonne spendet Licht, Wärme und Energie. Die Luft umgibt unseren Planeten wie eine schützende Hülle. Und Wasser für die lebensnotwendigen Niederschläge finden wir überreichlich auf der Erde. Eine besondere Rolle im Wettergeschehen spielt die Sonne. Mehr noch ohne sie und ihre Wärmestrahlung gäbe es auf der Erde überhaupt kein Wetter. Wenn sich die Erdoberfläche durch den Sonnenschein aufheizt, wird auch die Luft wärmer. Die warme Luft steigt nach oben und durch den entstehenden Sog strömt kühlere nach. Es entsteht Wind.

Sonnenwärme ist aber auch die Ursache dafür, dass über den Meeren und Ozeanen unaufhörlich Wasser verdunstet und als unsichtbarer Wasserdampf in die Luft aufsteigt. Hoch oben, wo es kälter ist, kann die Luft die gespeicherte Feuchtigkeit nicht mehr halten und Wassertröpfchen bilden sich. Wir können sie als Wolken sehen. Irgendwann fallen die Tröpfchen als Regen, Schnee oder Hagel auf die Erde zurück.

Das Wasser aus den Wolken füllt die Seen, speist Bäche und Flüsse und gelangt so wieder ins Meer. Dort verdunstet es erneut. Kreislauf des Wassers nennt man diesen ständigen Wasseraustausch zwischen Festland, Ozeanen und Atmosphäre.

Auf dem Atlantischen und dem Pazifischen Ozean verdunsten jährlich zwischen 1.200 und 1.300 Liter Wasser von jedem Quadratmeter der riesigen Wasserflächen. Würde das Wasser im ewigen Kreislauf nicht immer wieder durch Niederschläge und Flüsse nachströmen, wäre das Weltmeer in 4.000 Jahren leer.

In einigen Gebieten der Erde ist das Wetter fast immer gleich. In Mitteleuropa hingegen wechselt es ständig. Der Grund liegt darin, dass hier verschiedene Luftmassen aufeinander treffen: kühle und feuchte aus dem Atlantik, warme und trockene aus dem Mittelmeergebiet. Prallen kalte und warme Luftmassen aufeinander, ändert sich das Wetter dort, wo sie sich begegnen. Die Berührungsfläche zwischen zwei unterschiedlichen Luftmassen nennt man "Front". Wetterfronten können sich über tausende von Kilometern erstrecken.



(Einer der in mindestens einer Woche des Jahres 2003 am häufigsten verwendeten Begriffe in deutschen Suchmaschinen)


-Siehe auch:
"Wetter" findet sich im UNSPSC Code "39121305"
  Kasten unempfindlich gegen Wetter

-See also:
"weather" is in the NACE Code "74.20"
  Architectural and engineering activities and related technical consultancy
    weather forecasting activities

"weather" is in the ISIC Code "7421"
  Architectural and engineering activities and related technical consultancy
  - weather forecasting activities

"weather" is in the NAICS Code "924120"
  Administration of Conservation Programs
  ... control; geological survey program administration; weather forecasting program administration; and t ...

"weather" is in the CPC Code "91138"
  General administrative economic, commercial and labour affairs related services
  ... the patent, trademark and copyright offices, weather forecasting institutions, standardization insti ...


Buchliste: Wetter