Mit unseren Listen vergleichen wir Artikel aus dem Lexikon anhand der Interessen unserer Besucher. Folgende Methoden zur Ermittlung der top100 wenden wir dabei an.

  • Die Aufnahme in die Liste erfolgt manuell anhand von Vorschlägen unserer Besucher. Der Vorschlag kann als Kommentar zu einem Artikel oder auch als gezielte Nutzung unserer Suchfunktion eingereicht werden.
  • Vorgeschlagene Artikel müssen auch inhaltlich zu einer top100-Liste passen und eine gewisse Relevanz (Anzahl Fundstellen im Internet) aufweisen.
  • Für die Aufnahme in die Liste ist allein der Bekanntheitsgrad ausschlaggebend. Es spielt keine Rolle, ob die Person eine gute oder schlechte Rolle in der Gesellschaft gespielt hat. Daher ist der gelegentlich genutzte Begriff "Persönlichkeit" hier als Synonym für das neutrale "Person" zu verstehen. 
  • Als Interesse werten wir den Aufruf/Besuch eines Artikels des Lexikons.
  • Jeder Besuch wird gezählt, jedoch werden automatisierte Besuche von "Crawlern" (z.B. der Googlebot) wieder entfernt.
  • Zu jedem Besuch wird auch die IP-Adresse festgehalten. Ein wiederholter Besuch von der gleichen IP-Adresse wird nicht erneut gezählt.
  • Alle Besuche des aktuellen und des vorangegangenen Monats werden addiert.
  • Am Monatsanfang werden die Zugriffe des jeweils ältesten Monats nicht mehr gezählt. Die Zähler für den gerade beginnenden Monat werden auf 0 gesetzt.
  • Die Sortierung der Einträge erfolgt anhand der Gesamtsumme der Besuche dieser beiden Monate

Die Rangfolge ist nicht repräsentativ. Durch die Zählung von 2 Monaten für die Bestimmung der Rangfolge vermeiden wir große Sprünge innerhalb der top100 am Anfang des Monats.