Augustus, vollständiger Name Gaius Octavius Thurinus, war der erste römische Kaiser und gilt als einer der bedeutendsten Herrscher der römischen Geschichte. Er wurde am 23. September 63 v. Chr. geboren und starb am 19. August 14 n. Chr. Augustus regierte von 27 v. Chr. bis zu seinem Tod und legte den Grundstein für das Römische Reich.

Beschreibung

Image demonstrating Augustus (Gaius Thurinus) in the allgemeinen context
Augustus (Gaius Thurinus)

1. Karriere:
Augustus begann seine politische Karriere als Teil der Oberschicht Roms. Nach dem Tod seines Großonkels und Adoptivvaters Julius Caesar im Jahr 44 v. Chr. beteiligte er sich aktiv an den Machtkämpfen der römischen Republik. Er führte erfolgreich Kriege und sicherte sich schließlich die Alleinherrschaft über das römische Reich. Im Jahr 27 v. Chr. erhielt er den Ehrentitel Augustus, was so viel wie "der Erhabene" bedeutet.

2. Hintergrund und Privates:
Augustus wurde in eine einflussreiche Familie hineingeboren und war ein Verwandter von Julius Caesar. Er hatte eine komplexe familiäre Situation und wurde von Caesar adoptiert, um ihn zu seinem Erben zu machen. Augustus war verheiratet und hatte eine Tochter namens Julia. Seine Frau Livia spielte ebenfalls eine wichtige Rolle in seinem politischen Leben.

3. Positionen und Engagement:
Als römischer Kaiser hatte Augustus umfassende politische und militärische Befugnisse. Er reformierte das römische Reich und schuf eine stabile Regierung, die auf einem Mix aus republikanischen und monarchischen Elementen basierte. Augustus führte zahlreiche Bauprojekte in Rom und anderen Teilen des Reiches durch, um den Wohlstand und das Ansehen des Reiches zu steigern. Er förderte auch Kunst, Kultur und Literatur und unterstützte bedeutende Schriftsteller wie Vergil und Horaz.

4. Sonstiges:
Augustus' Herrschaft markierte den Übergang von der römischen Republik zum Römischen Reich. Unter seiner Führung erlebte das Reich eine Periode des Friedens und der Stabilität, die als Pax Romana bekannt ist. Augustus' politisches Erbe war von großer Bedeutung, da er die Grundlagen für das spätere römische Imperium legte. Sein Titel "Augustus" wurde später von seinen Nachfolgern als kaiserlicher Titel übernommen. Augustus' Herrschaft wird oft als "goldenes Zeitalter" der römischen Geschichte angesehen.

In unserer monatlichen Umfrage unter den Lesern dieses Lexikons belegt Augustus (Gaius Thurinus) den Platz 96 (87, 264)..

Ähnliche Artikel

Cäsar ■■■■■■■■■■
Cäsar bezieht sich im allgemeinen Kontext auf eine historische Persönlichkeit, insbesondere auf Gaius . . . Weiterlesen
Katharina II. ■■■■■■■■■■
Katharina II. (*2. Mai 1729+), auch bekannt als Katharina die Große, war eine der berühmtesten und . . . Weiterlesen
Mann, Thomas ■■■■■■■■■■
Mann, Thomas: Thomas Mann war ein deutscher Schriftsteller, der am 6. Juni 1875 in Lübeck geboren wurde . . . Weiterlesen
Frank, Anne ■■■■■■■■■■
Frank, Anne: Anne Frank war ein jüdisches Mädchen, das während des Zweiten Weltkriegs bekannt wurde. . . . Weiterlesen
Victoria ■■■■■■■■■■
Queen Victoria (* 24. Mai 1819 – † 22. Januar 1901), Alexandrina Victoria of Kent) war 64 Jahre lang . . . Weiterlesen
Schneider, Romy ■■■■■■■■■■
Schneider, Romy: Romy Schneider war eine renommierte Schauspielerin, die für ihre talentierten Darstellungen . . . Weiterlesen
Droste-Hülshoff, Annette von ■■■■■■■■■■
Droste-Hülshoff, Annette von: Annette von Droste-Hülshoff war eine deutsche Schriftstellerin und Dichterin . . . Weiterlesen
Cortés, Hernán ■■■■■■■■■■
Cortés, Hernán: Hernán Cortés war ein spanischer Eroberer und Entdecker, der im 16. Jahrhundert eine . . . Weiterlesen
Mozart, Wolfgang Amadeus
Mozart, Wolfgang Amadeus: Wolfgang Amadeus Mozart war ein österreichischer Komponist, der im 18. Jahrhundert . . . Weiterlesen