Der Abszess ist eine lokalisierte, abgekapselte Eiteransammlung in der Haut und im Unterhautgewebe. Er entsteht durch das Eindringen von Erregern oder Fremdkörpern. Häufig wird ein Abszess chirurgisch geöffnet, um den Eiter abzulassen.

Ähnliche Artikel

Staphylokokken-Infekt auf medizin-und-kosmetik.de
Ein Staphylokokken-Infekt ist durch ausgeprägte Eiterbildung gekennzeichnet, z. B. Hauteiterungen . . . Weiterlesen
Typhus auf medizin-und-kosmetik.de
Der Typhus (und Paratyphus) ist eine Infektionskrankheit, die durch Salmonellen ausgelöst wird; - Erreger:; . . . Weiterlesen