Maia Sandu (* 24. Mai 1972 in Risipeni, Rajon Fălești, damals Moldauische SSR, Sowjetunion) ist eine moldauische Politikerin.

Ihre Eltern waren Grigorie und Emilia Sandu, ein Tierarzt und eine Lehrerin. Sie studierte Management an der Akademie für Wirtschaftsstudien Moldau/Moldawien (ASEM) von 1989 bis 1994 und internationale Beziehungen an der Akademie für öffentliche Verwaltung (AAP) in Chișinău von 1995 bis 1998. Im Jahr 2010 absolvierte sie die John F. Kennedy School of Government an der Harvard University. Sie war von 2010 bis 2012 Beraterin des Exekutivdirektors bei der Weltbank in Washington, D.C. Sandu spricht neben ihrer Muttersprache Rumänisch auch Englisch und Russisch.

Sandu hat eine bemerkenswerte politische Karriere hinter sich. Sie diente von 2012 bis 2015 als Bildungsministerin von Moldau. Im Jahr 2015 gründete sie die politische Plattform "În /pas/ cu Maia Sandu" ("In Schritt mit Maia Sandu"), die später zur politischen Partei "Partidul Acțiune și Solidaritate" ("Partei der Aktion und Solidarität") wurde. Sie wurde als gemeinsame Kandidatin der proeuropäischen PPDA und PAS Parteien zur Präsidentin von Moldau in der Wahl 2016 aufgestellt. Sie verlor jedoch in der darauffolgenden Stichwahl gegen den prorussischen PSRM-Kandidaten Igor Dodon. In der Wiederholung zwischen Dodon und Sandu in der Wahl 2020 gewann sie die darauffolgenden Stichwahl und wurde zur ersten weiblichen Präsidentin von Moldau gewählt.

Sie ist seit dem 24. Dezember 2020 Präsidentin der Republik Moldau.

In Bezug auf ihre politischen Positionen und Engagements, Sandu ist bekannt für ihre proeuropäische Haltung und hat angekündigt, dass sie bei den nächsten Präsidentschaftswahlen in Moldau im Jahr 2024 erneut kandidieren wird. Sie hat den Wunsch geäußert, dass Moldau bis 2030 der Europäischen Union beitreten wird und hat betont, dass sie das proeuropäische Gefühl unter der moldauischen Bevölkerung aufrechterhalten und eine Abnahme der Unterstützung für Moldaus Abkehr vom Einfluss Moskaus vermeiden möchte. Sie hat auch Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass Moldau innerhalb der nächsten sieben Jahre in die EU aufgenommen wird, trotz der Präsenz russischer Truppen in Transnistrien, einer separatistischen Region im Osten des Landes. Sandu hat hervorgehoben, dass der Schlüssel zur Lösung des separatistischen Konflikts darin besteht, wirtschaftliche Reformen fortzusetzen und Korruption zu bekämpfen

Ähnliche Artikel

Katharina II. ■■■■■
Katharina II. (*2. Mai 1729 +), auch bekannt als Katharina die Große, war eine der berühmtesten und . . . Weiterlesen
Schröder, Gerhard ■■■■
Schröder, Gerhard: Gerhard Schröder ist ein deutscher Politiker, der als Bundeskanzler von Deutschland . . . Weiterlesen
Gabriel, Sigmar ■■■■
Gabriel, Sigmar: Sigmar Gabriel ist ein deutscher Politiker, der am 12. September 1959 in Goslar, Deutschland, . . . Weiterlesen
Erhard, Ludwig ■■■■
Erhard, Ludwig: Ludwig Erhard war ein deutscher Politiker und Ökonom, der eine bedeutende Rolle in der . . . Weiterlesen
Adele ■■■■
Adele, mit vollem Namen Adele Laurie Blue Adkins, ist eine britische Singer-Songwriterin. Sie wurde am . . . Weiterlesen
Selenskyj, Wolodymyr ■■■■
Selenskyj, Wolodymyr: Wolodymyr Selenskyj ist ein ukrainischer Politiker, Komiker und Schauspieler und . . . Weiterlesen
Zetkin, Clara ■■■■
Zetkin, Clara: Clara Zetkin war eine deutsche Politikerin, Frauenrechtlerin und Marxistin, die im 19. . . . Weiterlesen
Obama, Barack ■■■■
Obama, Barack: Barack Obama ist ein US-amerikanischer Politiker, der am 4. August 1961 in Honolulu, Hawaii, . . . Weiterlesen
Kohl, Helmut ■■■
Kohl, Helmut: Helmut Kohl war ein deutscher Politiker und von 1982 bis 1998 der sechste Bundeskanzler . . . Weiterlesen
Schmidt, Helmut ■■■
Schmidt, Helmut: Helmut Schmidt war ein deutscher Politiker und von 1974 bis 1982 Bundeskanzler der Bundesrepublik . . . Weiterlesen