Kaktus, Kaktee (Mehrzahl: Kakteen) bezieht sich auf eine Gruppe von Pflanzen, die typischerweise in den trockenen Regionen der Welt vorkommen und sich durch ihre spitzen Stacheln, ihre fehlenden Blätter und ihre spezielle Art der Wasseraufnahme auszeichnen.

Hier sind einige bekannte Beispiele für "Kakteen":

  • Saguaro-Kaktus: Eine Art von Kaktus, die in den Sonoran-Wüsten Nordamerikas vorkommt und oft in Filmen und Westerns zu sehen ist.

  • Feigenkaktus: Eine Art von Kaktus, die in den Wüsten Mittelamerikas und im Südwesten der USA vorkommt und für ihre essbaren Früchte bekannt ist.

  • Kugelkaktus: Eine Art von Kaktus, die eine runde, kugelförmige Wuchsform hat und in den Wüsten Mittelamerikas und im Südwesten der USA vorkommt.

  • Stachelkaktus: Eine Art von Kaktus, die lange Stacheln hat und in den Wüsten und Halbwüsten Mittel- und Südamerikas vorkommt.

  • Nachtblühender Kaktus: Eine Art von Kaktus, die bekannt ist für ihre farbenfrohen, nachtblühenden Blüten und in den tropischen Regionen Mittel- und Südamerikas vorkommt.

Als allgemeine Regel gilt, dass Kakteen als Sukkulenten bezeichnet werden, weil sie ihren Wasserbedarf in den Stämmen oder in den Blättern speichern können. Sie sind aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit an trockene Umgebungen weit verbreitet und können auch als Zierpflanzen genutzt werden.

Ähnliche Artikel

Gemälde ■■■
Gemälde ist ein Begriff, der in der Kunstwelt und im Allgemeinen verwendet wird, um ein Bild oder eine . . . Weiterlesen
Klima ■■■
Fälschlicherweise wird das Klima (Mehrzahl: Klimata) häufig mit dem Wetter gleichgesetzt. Der Begriff . . . Weiterlesen
Fußpilz auf medizin-und-kosmetik.de■■■
Fußpilz ist eine ansteckende Hauterkrankung durch Dermatophyten. Die Pilzerkrankung sitzt meist zwischen . . . Weiterlesen
Styropor auf architektur-lexikon.de■■
Styropor, auch als Polystyrolschaum bekannt, ist ein vielseitiges Material, das in der Architektur weit . . . Weiterlesen